Fussball

Mit einem 4:2 Last-Minute Sieg gegen den TSV Waging II hält die Erste an ihrer Serie fest und belohnt sich mit zwei späten Toren.

Das Spiel begann energisch, Palling hatte mehr Spielanteile und ging schon in der 19. Minute mit 1:0 durch Maxi Neudecker in Führung.
Mit dieser Führung im Hintergrund kontrollierten die Gastgeber den Gegner und hatten alles im Griff.
Nach der Halbzeitpause boten beide Mannschaften den Zuschauern ein unverändertes Bild und in der 69. Minute gelang Hanse Gastager der erlösende Treffer zur vermeintlich komfortablen 2:0 Führung.
Überraschenderweise lud man den Gegner im Anschluss aber immer mehr zu gefährlichen Aktionen ein, wodurch in der 69. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Daniel Caduri fiel.
Angespornt davon gaben die Gäste weiter Gas und belohnten sich in der 77. Minute nach großem Durcheinander im Pallinger Strafraum mit dem 2:2 durch Benedikt Bauer. Ein aus Pallinger Sicht sehr ärgerlicher Spielstand, denn man gab das Spiel innerhalb weniger Minuten aus der Hand.
Ein Resultat daraus war, dass man die Ordnung wieder fand und den Druck auf das Waginger Tor erhöhte. Belohnt dafür wurde die Mannschaft dann glücklicherweise in der 90. Minute als Routinier Stefan “Eal” Langschwert nach einem Solo zum erlösenden 3:2 einsetzte.

20190428 Waging2 1
Die Freude ist groß über den entscheidenenden Treffer zum 3:2 in der 90. Minute.

20190428 Waging2 2
Stefan "Eal" Langschwert. Routiniert und eiskalt vor dem Tor.

Endgültig den Sack zumachen konnte dann Josef “Wanga” Huber nach einem weiten Abschlag von Keeper Markus Babinger als er allein auf dem gegnerischen Torwart zulief und auf 4:2 erhöhte!

20190428 Waging2 3
Das 4:2 durch Josef "Wanga" Huber kurz vor Schlusspfiff.

Nach dem Wiederanpfiff folgte sofort der Abpfiff des Spieles.
Ein verrücktes Spiel mit einem letztendlich positiven Ende für uns!

20190428 Waging2 4
Die Mannschaftsaufstellung.

20190428 Waging2 5
Timo Babinger haut sich voll rein.

Die Reserve war gestern Gast beim SV Vachendorf II, bei dem es leider nichts zu holen gab. Die Mannschaft ging mit 3:0 unter und hätte noch höher verlieren können, Keeper Roli Irlacher zeigte jedoch einige starke Paraden. 

Selbst könnte man sich nur wenige zählbare Torchancen erspielen und wenn, dann nutzte man sie nicht. Es gilt nun das Spiel abzuhaken und positiv in die nächsten Spiele zu gehen!

Nächstes Wochenende spielt die Erste am Samstag um 14 Uhr beim SV Taching und will dort weiter im Flow bleiben. Die Reserve ist spielfrei.

Corona

Stopschild1                                                                                                              Jahreshauptversammlung ist abgesagt

S5 Box

Login