Fussball

In einem wenig gelungenem Auswärtsspiel gegen den SV Taching am See (in der Tabelle mit Platz 12 weit hinter uns) war kein Land in Sicht und man ging mit 3:1 unter.

Von Beginn an war aus Pallinger Sicht wenig Zug in der Partie und es wurde nur selten gefährlich vorm Tachinger Tor. Die Gastgeber hingegen waren voller Tatendrang und zeigten dies auch. In der 39. Minute gab es dann großes Gewühl im Pallinger Strafraum, Kopfball auf das Tor, abgewehrt, Ball fliegt senkrecht gen Himmel, fällt runter, Kopfball in das Tor. Das 1:0, und das nicht unverdient.

Taching hatte zwischenzeitlich mehrere Chancen zu erhöhen, scheiterte aber an ihrer Chancenverwertung. Und so geschah es, dass Hanse Gastager in der 78. ein klein wenig schneller schalten konnte, seinen Gegenspieler stehen ließ und den Ball mit voller Wucht unter die Latte hämmerte. Das sehr glückliche 1:1.
20190504 Taching 1
Das zwischenzeitliche 1:1 durch Hanse Gastager. Wird es noch ein glückliches Ende geben?

Vor dem heimischen Publikum gab sich Taching jedoch nicht auf drängte auf die erneute Führung. Die Abwehr machte es dem Tachinger Sturm aber relativ leicht und verteilte fleißig Einladungen. Eine Folge daraus war, dass Xaver Michlbauer in der 85. Minute keine andere Wahl hatte als den Gegenspieler zu foulen und sich somit seine zweite gelbe Karte abholen musste.
20190504 Taching 2
Musste leider mit Gelb-Rot vom Platz, Xaver Michlbauer.

Gelb-rot plus Freistoß war das Ergebnis, dieser wurde von Taching eiskalt direkt verwandelt und der neue Spielstand war 2:1.
Palling warf nun alles nach vorne, es gab nichts mehr zu verlieren. Keeper Markus Babinger beteiligte sich aktiv am Spielgeschehen und stand weit vorm eigenen Tor. Dies nutzte Taching mit einem schnellen Konter, der Stürmer musste nur noch ins leere Tor zum 3:1 Endstand einschieben.

Man ging also kräftig baden in Taching, und das nicht unverdient. Tabellarisch gab es dadurch aber keine Veränderung, man steht nach wie vor auf dem 6. Platz.

20190504 Taching 3
Mande Hoffmann im Zweikampf vor den Augen von Manu Webeck.

20190504 Taching 3
Tobi Michl behält die Übersicht am Ball.

Es heißt nun den Kopf wieder aufzurichten und die Aufmerksamkeit auf nächsten Sonntag zu richten, denn dort empfängt die Erste um 15 Uhr den TuS Engelsberg. Zuvor hat die Reserve den SV Taching II zu Gast (13 Uhr) und hofft auf Wiedergutmachung für die letzten Spiele.

Corona

Stopschild1                                                                                                              Jahreshauptversammlung ist abgesagt

S5 Box

Login