Fussball

Die Fußballabteilung des TSV Palling hielt am 28.12.2019 ihre alljährliche Jahreshauptversammlung im Rahmen des internen Hallenturniers ab.
Der erste Abteilungsleiter Herbert Brandl jun. eröffnete die Sitzung mit einigen Begrüßungsworten. Anschließend berichtete Jugendleiter Herbert Hausschmid den rund 55 Anwesenden, darunter TSV-Vorstand Hermann Langwieder, voller Stolz, dass der TSV auch dieses Jahr wieder in allen Jahrgängen eine Mannschaft stellen konnte. Der Reihe nach stellten die jeweiligen Jugendtrainer ihre Mannschaft vor und berichteten von der abgelaufenen und aktuellen Saison. Beginnend bei den G-Junioren, welche gemeinsam mit den F-Junioren trainieren und somit bis zu 25 Spieler vorweisen konnten. Seit September tritt die G-Jugend nun auch offiziell als F2 in der Liga an. Die E-Junioren hatten durchschnittlich 13 Spieler zur Verfügung und traten wie auch der Rest der Jugendmannschaften sowohl in der Runde, als auch in der Halle bei einigen Turnieren an.
Der TSV hat zudem in den Altersklassen D-Jugend bis A-Jugend eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Traunwalchen, zuletzt wurde in der Saison 2018/19 die D-Jugend zu einer Spielgemeinschaft und konnte eine positive Entwicklung aufweisen. Alle Mannschaften der Spielgemeinschaft werden von mindestens einem Pallinger Trainer betreut, einzig die C-Jugend zuletzt ausschließlich nur aus Traunwalchen.
Die B-Jugend war in der letzten Saison sehr erfolgreich und wurde souverän Meister. In der aktuellen Saison hat man mit teils großen Verletzungssorgen zu kämpfen und konnte daher bisher noch keinen Sieg einfahren.
Die A-Jugend hingegen spielt nach ihrem Aufstieg in der Relegation der Saison 2018/19 aktuell in der Kreisklasse und ist auch dort Herbstmeister. Positiv ist zudem, dass einige Spieler bereits bei den Senioren spielen konnten und so langsam heranwachsen können.
Im Anschluss an die Berichte der Jugendtrainer ließ AH-Chef Maik Kaufhold die Anwesenden noch an den verschiedenen Aktivitäten der AH auf und neben dem Platz teilhaben.
Anschließend ging Abteilungsleiter Brandl auf die aktuelle Situation der Senioren-Mannschaften ein, da man sich vom bisherigen Trainer Hansi Jungvert zum Start der Winterpause getrennt hatte. Die Erste und die Reserve kamen in der Saison 2018/19 nicht über einen mittleren Tabellenrang hinaus. In der aktuellen Saison ist die Situation der Ersten unverändert, während die Reserve als Herbstmeister in die Winterpause ging.
Nach den Berichten der Trainer dankte Jugendleiter Hausschmid noch allen Helfern, die zum Erhalt des Spielbetriebs betrugen. Danach folgte die Wahl der Funktionäre. Diese wurde von Vorstand Langwieder durchgeführt und alle Funktionäre wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Abteilungsleitung besteht demnach unverändert aus Herbert Brandl jun., Josef Wurm und Markus Babinger. Die Jugendleitung wird weiterhin von Herbert Hausschmid, Didi Backe und Helmut Thaler gebildet. Zum Schluss wies Langwieder noch darauf hin, dass für das 100-jährige Jubiläum des TSV im nächsten Jahr sehr viele Helfer benötigt werden und appellierte an die Anwesenden den TSV dabei zu unterstützen.
Als letzter Tagesordnungspunkt wurden noch Fragen und Anträge behandelt. Die einzige Frage handelte von den aktuellen Trainerplänen der Senioren, woraufhin Brandl erklärte, man sei in Verhandlungen, es gebe aktuell aber noch nichts zu vermelden.
Danach wurde die Sitzung geschlossen und das interne Hallenturnier gestartet.

TSV Fussballer Logo oben abgeschnitten

Corona

Stopschild1                                                                                                              Jahreshauptversammlung ist abgesagt

S5 Box

Login