Judo

Schwankner, Rasch, Langner und Flemming holen Turniersiege

20190420Osterturnier

Erfolgreiches Wettkampfwochenende für die Nachwuchsabteilung der Judosportler des TSV Palling. Zum traditionellen Osterturnier des Judovereins Nippon 2000 Passau reisten auch die Pallinger wieder in die Donaustadt, um beim größten Nachwuchsturnier Niederbayerns teilzunehmen. An zwei Tagen wurden in den Altersklassen U10, U12, U15, U18 und im Erwachsenenbereich die Sieger des Traditionsturniers ermittelt. Hierzu reisten fast 200 Sportler aus Bayern, Sachsen und Österreich in die niederbayerische Haupstadt. Auch für die Pallinger Judoka ist dieses Turnier fester Bestandteil des Wettkampfkalenders und so reiste der TSV mit 12 Sportlern nach Passau.
Bei den „kleinen“ Judoka der Altersklasse U10 kämpften Lukas Ketzler und Ilja Koslov um die Podestplätze und holten mit tollen Kämpfen jeweils die Bronzemedaille.
In der Altersklasse U12 boten die Pallinger drei schon erfahrene Wettkämpfer auf. Mit einem klaren Sieg und zwei knappen Niederlagen sicherte sich Laura Cerovac den silbernen Podestplatz. Sehr überzeugend kämpften Lea Rasch und Moritz Langner in Ihren Gewichtsklassen. Beide ließen Ihren Gegnern wenig Chancen und gewannen alle Kämpfe mit tollen Wurf- und Festhaltetechniken. Beide standen somit verdient als Sieger dieses großen Turniers auf dem Podest.
Bei der Jugend U18 konnte Maria Leitner (-52 kg) in starker Konkurrenz aufsteigende Form zeigen und sich Bronze sichern. Bei der männlichen Jugend ging Louis Flemming auf die Matte. Der bereits erfahrene Wettkämpfer ließ auch in Passau nichts anbrennen und holte sich souverän seinen vierten Turniersieg in diesem Jahr.
Bei der U15 kämpfte Jakob Ketzler gegen sehr starke Gegner und musste die Überlegenheit seiner Kontrahenten neidlos anerkennen und schaffte letztendlich Platz 5. Für Sandra Schwankner waren leider keine Gegnerinnen in der Gewichtsklasse +63 kg angereist und somit holte sie kampflos den Turniersieg. Sie durfte jedoch außer Konkurrenz bei den erwachsenen Damen mitkämpfen. Hier überraschte Sandra alle und konnte mit nur 13 Jahren gegen zwei ihrer drei erwachsenen Gegnerinnen gewinnen.
Bei den Männern gingen der 18jährige Lucas Reiter und Tino Flemming an den Start. Für Reiter reichte es am Ende zu einer Bronzemedaille, während für Flemming das Turnier aufgrund einer Knieverletzung schon nach kurzer Zeit beendet war.
Alles in allem ist das Pallinger Judo-Team aber vollends zufrieden mit dem Ergebnis und konzentriert sich nun auf den internationalen Osterpokal in Kufstein und die Meisterschaftsserie der U15, zu der sich alle 7 Pallinger Athleten für die Südbayerische Meisterschaft Ende April in Töging qualifiziert haben.

Corona

Die Sportstätte des TSV Palling

wurde aufgrund eines Gemeindebeschlusses 

für den Monat November geschlossen!

 

S5 Box

Login