Judo

Schwankner, Siminidis und Flemming Oberbayerische Meister, Langner holt Silber in Jena

20200112obbu18

Für die Judokämpfer des TSV Palling geht das neue Jahr 2020 gleich so richtig los. Zu Beginn des 100. Jubiläumsjahrs des TSV Palling 1920 e.V. startet die Jugend U18 in die Meisterschaftskämpfe. Hierfür bereiteten sich die Judoka im viertägigen Internationalen Trainingslager kurz vor Jahreswechsel in Berlin vor. Das Trainingslager sollte der Jugend einen optimalen Saisonstart ermöglichen.

Fünf Judoka in der Altersklasse U18 fuhren am 12. Januar nach Ingolstadt, um sich der ersten Bewährungsprobe bei den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften zu stellen, und dies sehr erfolgreich. So konnten Sandra Schwankner und Theodoros Siminidis, welche das erste Jahr in der Altersklasse U18 starte, ihre Titel aus dem Vorjahr in der U15 verteidigen. Zwar holte sich Sandra Schwankner im Schwergewicht diesen Titel kampflos, aber in zwei Freundschaftskämpfen konnte Sie ihr großes Talent wiederum unter Beweis stellen. Theodoros Siminidis holte sich ebenfalls den Meistertitel in der Klasse bis 55 kg. Trotz einer knappen Niederlage im ersten Kampf, aber darauffolgenden Siegen holte sich Siminidis durch die höheren Unterbewertungen den Gesamtsieg. Auch Simon Ketzler gab sein Debüt in der neuen Altersklasse, hatte aber -73 kg eine ziemlich stark besetzte Gewichtsklasse zu bestreiten. Ketzler konnte alle seine Gruppengegner mit großen Wertungen schlagen und zog souverän in das Halbfinale ein. Leider ging dieses durch eine Unachtsamkeit verloren und am Ende bedeutete dies die Bronzemedaille für den jungen Pallinger. Auch Louis Flemming sah sich starken Gegnern gegenüber. Doch der Wettkampferfahrene Bayernkader-Athlet konnte alle Gegner vorzeitig bezwingen und verteidigte somit ebenfalls seinen Oberbayerischen Meistertitel aus 2019. Letztlich ging auch Maria Leitner in ihren ersten Wettkampf des Jahres. Gegen ihre drei Gegnerinnen reichte es zwar nicht zu einem Sieg, doch für Trainer Flemming war eine deutliche Weiterentwicklung zum Vorjahr zu erkennen. Auch für Leitner reichte es am Ende zu Platz drei und der Bronzemedaille. Alle U18-Judoka des TSV Palling schafften somit die Qualifikation zur SüdbayerischenMeisterschaft die in München-Großhadern stattfindet.

20200112moritzjena

Für eine weitere Überraschung sorgte Moritz Langner. Er reiste am Wochenende nach Thüringen, um sich beim Internationalen Sparkassenpokal in Jena zu behaupten. Hier konnte er wiederum seine bestechende Form unter Beweis stellen. Ungeschlagen kam er bei diesem stark besetzten Turnier bis ins Finale. Doch hier war der Gegner etwas cleverer als der junge Langner und nutzte eine unkonzentrierte Phase von Langner aus, um sich den Turniersieg zu holen. Trotzdem ist der Gewinn der Silbermedaille bei diesem großen Turnier ein toller Erfolg für das junge Nachwuchstalent aus dem Pallinger Dojo.

Corona

Stopschild1                                                                                                              Jahreshauptversammlung ist abgesagt

S5 Box

Login