Leichtathletik

Kinderleichtathletik VFL Chiemgau

Die schlechte Wetterprognose machte den Organisatoren einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Kurzerhand wurde der Kinderleichtathletik Wettkampf, bei dem 13 Mannschaften mit 71 jungen SportlerInnen mit je 4 – 7 Teilnehmern am Start waren, in die Halle verlegt.
Die Disziplinen wurden hallentauglich leicht abgeändert und so hatten die jungen Sportler im Alter von 3 – 9 Jahre vier bis fünf verschiedene Disziplinen zu absolvieren. So stand auf dem Programm: 36 m Hindernislauf, 18 m Sprint aus der Bauchlage, Indiacawurf, eine Weitsprungstaffel sowie eine 36 m Hinderniswendestaffel. In jeder Disziplin kamen die vier besten Leistungen jeden Teams in die Wertung.

Bei den Sportskanonen im Alter von 8 – 9 Jahren waren 8 Mannschaften am Start, darunter auch die Pallinger Mannschaft mit Christina Perschl, Carolin Paul, Lukas Lis, Kilian Wolferstetter, Daniel Brandl und Johannes Huber.
Beim Sprint aus der Bauchlage waren wirklich drei sehr schnelle Athleten bei den Laufener Laubfröschen unterwegs. 3 Athleten liefen Zeiten um die 4,5 sec. Beim TSV Palling liefen sogar 4 Athleten, Carolin, Daniel, Johannes und Kilian unter 5 sec, beim TSV Waging liefen auch 3 Sportler unter 4,9 sec , so dass es eine ganz knappe Entscheidung in dieser Disziplinenwertung wurde. Platz 1 an die Laubfrösche, Platz 2 an den TSV Palling und ganz knapp dahinter die Waginger Küken.
Beim Indiacawurf waren die Laufener sogar punktgleich mit den Wagingern, beide 41 Punkte. Der TSV Palling hatte mit Carolin auch eine gute Werferin und unterstützt durch die Jungs in ihrem Team reichten die 39 Punkte zu Platz 3.
Beim Hindernislauf stritten wieder Waging, Laufen und Palling um die vordersten Plätze. Für den TSV Waging reichte es nicht ganz zum Sieg und nur 2 Hundertstel fehlten den Pallingern zum 2. Platz, obwohl Daniel und Carolin sehr schnell unterwegs waren.
Bei der Weitsprungstaffel hatte dann Waging die Nase vorn. Ihr schnellste Staffel erreichte 163 Punkte, die Laubfrösche 152 Punkte und die Pallinger 117 Punkte.
Das Schöne an diesem Wettkampf ist, dass die jungen Athleten im Team starten und alle lernen, dass es nicht nur Gewinner gibt. In den vielen verschiedenen Disziplinen kann jeder seine Stärken einbringen.
Ergebnisse Mannschaften U 10
1. Platz TV Laufen Laubfrösche
2. Platz Waginger Küken
3. Platz TSV Palling
4. Platz TSV Chieming
5. Platz TuS Pfarrkirchen „ Die wilde Bande“
6. Platz Bischofswieser Berggemsen (ASV Strub)
7. Platz VS Laufen/Leobendorf Schulmäuse
8. Platz Speedy Gon Salzach (Laufen/Oberndorf)

Dank der guten Organisation und dem tollen Team im Wettkampfbüro, den disziplinierten Sportlern, den guten Mannschaftsführern und Kampfrichtern konnte der Zeitplan eingehalten werden und die Siegerehrung fast pünktlich im Vereinsheim am Sportplatz beginnen.
Alle jungen Sportler, die teilgenommen hatten erhielten einen Ball und die Plätze 1 – 3 auch Herzerlmedaillen. Alle Platzierungen und die kompletten Ergebnisse auch auf der Homepage des TSV Waging - Mehrkampfserie

Unterdessen absolvierten Amelie Paul und Jonas Brandl ihre Disziplinen der Mehrkampfserie am Laufener Sportplatz. Das Wetter spielte zum Glück nahezu bis zum Ende mit. Aber auch nach einem kräftigen Regenguss konnten die Sportler den Wettkampf noch trocken zu Ende bringen.
Jonas Brandl startete bei den männlichen Kindern U12 4-Kampf M11 und Amelie Paul bei den weiblichen Kindern U12 4-Kampf W11. Sie mussten die Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf absolvieren.
Am Ende eines langen Wettkampftages erreichte Jonas einen sehr guten 6. Platz und Amelie, die bis zur Disziplin Hochsprung auf dem 2. Platz lag, den 5. Platz.

20190504 185255

S5 Box

Login