Volleyball

Die Volleyballdamen des TSV Palling haben am vergangenen Samstag einen Rückschlag im Kampf um den Relegationsplatz 2 in der Kreisliga 8 hinnehmen müssen. Trainer Lars Winter hatte zu diesem wichtigen Spieltag in Oberteisendorf leider nur 7 Spielerinnen an Bord.

Den Anfang machte das Duell SV Oberteisendorf - TSV Palling. Die TSV-Damen mussten sich gegen die Gastgeberinnen nach einem starken ersten Satz (25:8) mit 1:3 geschlagen geben. Ab dem zweiten Satz haben die TSV Damen komplett den Faden verloren. "Katastrophal gespielt und 3 Sätze nacheinander verloren" so Julia Langwieder in der Zusammenfassung des Spiel. Mehr kann man dazu wohl nicht mehr sagen.

Im zweiten Spiel des Tages stand sich der SV Oberteisendorf und der SV Kirchanschöring gegenüber. Nach einer 2:0 Satzführung für den SVK, lagen diese auch im 3. Satz aussichtsreich vorne und man ging von einem souveränen Sieg aus, doch der Schein trügte. Die Damen aus Oberteisendorf holten auf und glichen zum 2:2 in Sätzen aus. Im Tiebreak aber zeigten die SVK-Damen dann wieder ihre Klasse und siegten somit 3:2.

Im dritten Spiel war dann wieder der TSV Palling gefragt. Gegen den direkten Konkurrenten aus Kirchanschöring kam man anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Viele Aufschlagfehler und unzählige "unforced Errors", wie man im Tennis so schön sagt, waren hauptausschlaggebend für den 0:2 Rückstand in Sätzen. Doch wie bereits im Spiel gegen Oberteisendorf ließen die Damen vom SV Kirchanschöring nach und die Pallingerinnen konnten zum 2:2 ausgleichen. In dieser Phase merkt man, dass die Pallinger Volleyballerinnen nicht mehr so viel überlegten, der Druck nicht mehr so zu sehen war und sie einfach nur Spaß beim Volleyball hatten. Auch der Tiebreak begann gut, doch mit der Zeit kam die Nervosität zurück. Die nötige Gelassenheit und auch die gewisse Konzentration waren dann nicht mehr vorhanden und die TSV Damen gaben das Spiel mit 2:3 ab.

Schade, aber für die jungen Mädels eine Erfahrung, die man einfach nur mitnehmen muss und in Zukunft vielleicht daraus lernen kann.
Die 3 Punkte Rückstand auf den Kontrahenten aus Kirchanschöring scheinen nun wohl uneinholbar. Man muss hier auf einen Ausrutscher von Kirchanschöring hoffen und die eigenen 4 verbleibenden Spiele allesamt gewinnen. Da aber der souveräne Tabellenführer aus Kirchweidach am letzten Spieltag noch wartet, macht das Ganze nicht leichter.
Aber: Abgerechnet wird immer am Schluss! Darum: Kopf hoch und weiter positiv denken!;-)

Nächster Spieltag am 08. Februar 2013 in Aschau/Inn:
SV Aschau - FC Kirchweidach II
SV Aschau - TSV Palling
FC Kirchweidach II - TSV Palling

Corona - Bestimmungen

Hygieneschutzkonzept

Stand 27.10.2021

 

BLSV Handlungsempfehlung und Schutzmaßnahmen

 

Bis zum Jahresende ruht der Sportbetrieb  vorerst für Erwachsene in der Turnhalle! 

Der Sportbetrieb ist für Kinder und Jugendliche in der Turnhalle  ab dem 6.12.2021 wieder möglich!

 

Stand 6.12.2021: Auf Grund der aktuellen Corona-Bestimmungen gilt 2Gplus! Für Kinder und Jugendliche reicht der Test aus der Schule!

 

S5 Box

Login